Buchbewertung: Finanzhacks für Berufseinsteiger

Blog rund um das Thema Finanzen und Familie

Buchbewertung: Finanzhacks für Berufseinsteiger

Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen und etwas über das Buch „Finanzhacks für Berufseinsteiger*“ schreiben. Das Buch von Dominik Fecht, dem Gründer des Finanzblogs „Finanzell Frei mit 30“ und Author des Buches „Die glückliche Reise zum Reichtum*“ ist das perfekte Buch für alle Berufseinsteiger oder diejenigen die kurz davor stehen.


Dominik Fecht – Finanzhacks für Berufseinsteiger*


Ich durfte das Buch bereits vor Veröffentlichung lesen und bin wirklich begeistert, denn Dominik Frecht hat wie so viele von uns am eigenen Leib erleben müssen, wie schwer es ist als Berufseinsteiger die richtigen Entscheidungen in Fragen Versicherung, Vermögensaufbau und finanziellen Schutz zu treffen. Mit dem Buch „Finanzhacks für Berufseinsteiger*“ möchte Dominik Frecht andere davor bewahren diese schmerzhaften und oft teuren Fehler begehen.


Wie Ihr in unserem Blog bereits erfahren konntet haben Annette und ich genau mit diesen Fehlern heute zu kämpfen und wir hätten uns damals genau so ein Buch gewünscht, denn Dominik Fecht geht in seinem Buch auf alle wichtigen Themen ein ,ohne sich dabei in Details zu verlieren. Zudem bleibt der Schreibstil immer Zielgruppen gerecht, sodass selbst die trockensten Themen leserlich bleiben.


Struktur des Buches


Was mir besonders gut an dem Buch gefällt ist die Struktur, denn Dominik steigt nicht direkt in die Themen Versicherung, Steuern und Anlagen ein, sondern er widmet sich erst einmal dem Punkt der Motivation. Dominik entschlüsselt auf einer direkten aber charmanten Art warum es so wertvoll ist, sich mit den Themen auseinander zusetzen und schafft es damit, die Motivation des Lesers zu wecken und sich mit den zu erst „langweilig“ wirkenden Themen auseinander zusetzen. Die von Ihm genanten Motivationen und Gründe unterstreicht er mit zwei Interviews von erfolgreichen Personen, die in der Finanzblogger-Szene bekannt sind.



Beim Lesen des Abschnittes und darüber hinaus ist mir gedanklich immer wieder die Fragen aufgetaucht:


Warum habe ich mich nicht schon früher mit diesem Thema auseinander gesetzt?


Und genau das ist für mich das wertvollste an dem Buch von Dominik Frecht – es weckt die Lust sich mit dem Thema auseinander zusetzten.


Da das Buch ein Leitfaden bzw. Hilfe sein soll, bietet es nach dem aufweckenden ersten Abschnitt, die Information nach den man sucht. Es werden die Grundlagen für den bewussten Umgang mit Geld vermittelt und wie mit Hilfe des Haushaltsbuches die Finanzen geordnet und strukturiert werden. Darüberhinaus bietet Dominik eine Vielzahl von Optionen sein Einkommen zu steigern und das un- bzw. abhängig von seinem Haupteinkommen.


Für wen ist das Buch?


Wir können das Buch wirklich jedem Berufseinsteiger empfehlen egal ob Student, Azubi oder Schüler, selbst diejenigen die bereits seit Jahren mit diesem Themen beschäftigen finden hier und dort noch ein paar nützliche Informationen oder werden an diese erinnert. Zudem ist das Buch mit seinen 150 Seiten der perfekte Einstieg und erschlägt den Leser nicht 😉


Fazit


Ich bin froh das ich die Gelegenheit hatte das Buch lesen zu können denn es hat mich daran erinnert, wie wichtig es ist sich mit seinen Finanzen auseinander zusetzen und diese grundlegende Aufgabe nicht an gewinnorientierte Unternehmen wie Banken oder Versicherungen abzugeben.


Dominik Fecht – Finanzhacks für Berufseinsteiger*


Dominik Frecht hat mit seinem zweiten Buch einen wertvollen Beitrag zum finanziellen Bildungsangebot beigetragen. Sein Buch ist ein perfekt Begleiter, vor allem für Berufseinsteiger und die, die kurz davor stehen ins Berufsleben zu starten.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen