Monatsübersicht Februar 2019

Blog rund um das Thema Finanzen und Familie

Monatsübersicht Februar 2019

Nach dem der Januar gefühlt schon wie im Flug vorbei war, ist der Februar ebenso schnell zu Ende und es wird erneut Zeit den abgeschlossenen Monat revue passieren zulassen.


Der Februar ist wie im Januar Bericht schon angekündigt vollgepackt mit Geburtstagen. Unter den Geburtstagen waren der 3. und 1. unserer Töchter und der meiner Wenigkeit. Somit kann man sich wohl denken, dass in diesem Monat die Ausgaben für Lebensmittel und Lifestyle (Kategorie für Geschenke) deutlich höher sind als sonst. Zudem haben wir noch eine kleine SuperBowl Party veranstaltet ;-).


Wie bereits im Januar sind auch im Februar unerwartete Kosten auf uns zu gekommen. Diese unerwarteten Kosten ermöglichen uns jetzt aber dafür einen sehr erholsamen Schlafe, denn wir mussten uns neue Matratzen kaufen. Die Alten, wollten in ihren wohlverdienten Ruhestand versetzt werden und das hat besonders meine Matratze mir mit einem schmerzhaften Pieks in den Allerwertesten deutlich gemacht (Feder ist gebrochen).


Die unerwarteten Kosten konnten wir aber gut mit den zusätzlichen Einkommen meiner Frau ausgleichen, so dass wir unterm Strich eine positive Monatsbilanz mit positiver Sparquote. Die Sparquote von 9,28% bringt uns dem Jahresziel von 10 Monate mit 5% Sparquote einen Schritt näher. Leider konnten wir aber nicht unseren ersten Monat mit 10% Sparquote erreichen, aber das Jahr hat ja noch 10 Monate ;-).


Einnahmen


Der Februar entspricht absolut nicht dem Normalfall, denn wir haben zusätzliche Einnahmen durch Geschenke und einem Bonus von unserer Bank erhalten. Zudem hat Annette über Ihre Selbständigkeit einen schönen Zuschuss dazu erwirtschaftet.



Ausgaben


Unsere Ausgaben teilen wir in fixe und variable Kosten auf. Zu den fixen Kosten gehören wiederkehrende Ausgaben die immer gleich bleiben, wie z.B. die Miete, Abos oder Raten für die Bank.



Darüber hinaus teilen wir die Ausgaben in die Kategorien ein, die in der Legende des dritten Diagramms zu sehen sind.



Gewinn/Verlust


Wie bereits in der Einleitung beschrieben war der Februar auf Grund der ganzen Geburtstage ein sehr teurer Monat, den wir trotz der unerwarteten Ausgaben für neue Matratzen positiv beenden konnten. Zudem konnten wir im Februar fast eine Sparquote von 10 Prozent erreichen.


Wie steht es um unsere Ziele


Wir haben uns konkrete und messbare Ziele für 2019 gesetzt, diese gilt es natürlich kontinuierlich zu überprüfen und den Status zu protokollieren.


T-Shirt Business


Unser T-Shirt Business bleibt weiterhin unser Sorgenkind, da wir dafür aktuell einfach keine Zeit finden und die Ressourcen die wir für Outsourcing verwenden wollten an andren Stellen benötigen. Daher hat sich hier nichts geändert und das erreichen der Ziele liegt noch weit in der Ferne 🙁


1k Spreadshirt
3.2%
3M. 200€
0%
1M 400€
0%
T3 MBA
33%
500 RedBubble
0%

Nischenseite


Unsere Nischenseite wurde im Februar auf Grund des Zeitmangels vernachlässigt. Jedoch habe ich mich mit meiner Vision, die ich für die Seite habe, befasst und diese angepasst.


Hostingkosten
1%
5 Wissenbeiträge
0%
Top 10 bei 10 KW
10%
3 Reports
33%

Sparziele


Unsere Sparziele sind wird durch den Februar einen Schritt bzw. Monat näher gekommen. Wir konnten unseren ersten positiven Monat verbuchen und haben eine Sparquote von 9,28% erzielt.


6M 10%
0%
10M 5%
10%
11M positiv
9%

P2P


Im Februar konnten wir unsere P2P-Investment steigern und konnten somit unseren Zielen etwas näher Rücken.


neue Plattform
0%
Ausgleich
0%
500€/Plattform
36%

Aktien


Da Aktien zu bewerten und ein passendes Portfolio zu erstellen noch absolutes Neuland sind, haben wir hier noch keinen messbaren Fortschritt. Jedoch konnten wir uns im Februar dies bezüglich weiter belesen und entwickeln so langsam eine Strategie für uns.


10 Watchlist
0%
4 Titel im Depot
0%

Immobilien


Wie in unseren Zielen für 2019 bereits beschrieben, sehen wir dieses Jahr nicht die Möglichkeit eine Immobilie für die Vermietung zu erwerben. Jedoch haben wir bereits interessante Standorte für mögliche Investments identifiziert.


5 Bücher
0%
Standort
80%

Ab in den März


Der Februar hat uns gezeigt, dass mit einer passenden Planung selbst Monate mit hohen und unerwarteten Ausgaben nicht zu einer negativen Bilanz führen muss. Mit diesem positiven Gefühl gehen wir in den März. Der März wird uns auch noch einmal fordern, denn im März erhalte ich auf Grund der Elternzeit kein volles Gehalt. Auf gehts…

Keine Kommentare

Kommentar verfassen