P2P Bestandsaufnahme

Blog rund um das Thema Finanzen und Familie

P2P Bestandsaufnahme

Über das Jahr 2018 hinweg, haben wir ausgebaut was Ende 2017 mit 75€ bei Auxmony begonnen hat. Wir haben in Person to Person (P2P) Kredite investiert. Bis März haben wir ausschließlich bei Auxmony investiert. Um aber das Risiko in diesem Segment zu reduzieren, haben wir die Diversifikation auf der horizontalen Ebene erhöht (zusätzliche Plattform). Die Risikostreuung über viele kleine Kredite und mehrere Plattformen (bzw. Kreditanbahner) empfehlen wir auf jeden Fall, den so wird das Risiko auf einen Totalverlust stark reduziert.

Die Ausweitung der horizontalen Diversifikation haben wir zusätzlich im August weiter ausgebaut, in dem wir begonnen haben bei Bondora zu investieren.

Plattformübersicht

Stand Ende 2018 haben wir auf drei Plattformen investiert. Die erste Plattform ist die deutsche Plattform Auxmoney, die zweite ist die lettische Mintos und wie bereits genannt ist die dritte die estländische Bondora.

Name Investiert Rendite netto Zins Tilgung
Auxmoney* 244,92€ 13,42% 15,32 € 110,30€
Mintos* 153,49€ 12,65% 11,39€ 99,48€
Bondra** 55,91€ 23,47% 2,83€ 7,90 €

*Bei Bondora wurden die Rücklagen auf den Go&Grow nicht berücksichtigt, diese werden gesondert betrachtet.

Das ergibt eine Summe von aktuell 454,32€ verteilt auf die drei Plattformen. Wobei ein sehr starkes Ungleichgewicht zwischen den Plattformen existiert. Um diese zu verdeutlichen, hier ein Tortendiagramm.



Beurteilung der Ist-Situation

Bisher sind wir mit der Entwicklung der drei Plattformen sehr zu frieden und können keinen Verlust vermerken. Auch die Rückkaufgarantie der Kreditanbahner bei Mintos hat das gehalten, was sie verspricht.

Besonders positiv bin ich von Bondora überrascht. Diese Plattform bietet eine Vielzahl von Statistiken und Diagrammen. Zudem lassen sich die Kredite einfach wie bei Mintos auf dem Sekundärmarkt verkaufen und die bestehenden Investments schnell und einfach in das Go&Grow Konto übertragen. Überträgt man die Kredite in das Go&Grow Konto wird die Rendite dem Go&Grow angepasst aber man kann wieder sofort über sein Geld verfügen. Dasselbe gilt, wenn man die Kredite direkt an Bondora verkauft.

Zusätzlich zu dem Ungleichgewicht bei der Verteilung des Kapitals auf die Plattformen, investieren wir aufgrund der gewählten Plattformen fast ausschließlich in Konsumentenkredite. Über Mintos haben wir auch einen geringen Anteil an Gewerbekrediten.

Ziele für 2019

Um das Risiko in diesem risikoreichen Investmentsektor zu reduzieren, verfolgen wir weiterhin das Ziel, die Diversifikation weiter voran zu treiben. Dazu wollen wir vermehrt in Gewerbekredite investieren und ein weitere Kreditklasse hinzufügen. Dieses zusätzliche Klasse in die wir investieren wollen bezieht sich auf Kredite aus dem Immobiliensektor. Da keine der Plattformen in unserem Portfolio diese Klasse beinhaltet, werden wir eine oder zwei neue Plattformen unserem Portfolio hinzufügen und somit die horizontale Diversifikation zusätzlich ausbauen.

Das Hauptziel das wir haben ist, dass alle Plattformen am Ende 2019 über ein Kapital von 500€ verfügen. Somit schaffen wir eine gleichmäßige Verteilung auf die unterschiedlichen Plattformen und können am Ende des Jahres die einzelnen Plattformen viel besser vergleichen.

 

Keine Kommentare

Kommentar verfassen